Zwei Titel bei Deutschen Meisterschaften für die Badmintonabteilung der TSG​

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zwei Titel bei Deutschen Meisterschaften für die Badmintonabteilung der TSG

Genau eine Woche lag zwischen den Austragungsdaten. Mehr als 400 km
zwischen den Ausragungsorten. Und 55 Jahre zwischen den Aktiven.


Miya-Melayn Salaria wird Deutsche Meisterin im Badminton.

Bei den vom 03.06. – 05.06.2022 in Illmenau (Thüringen) ausgetragenen
Deutschen Meisterschaften der Altersklassen U 15 – U 19 gewann das 15 jährige
Ausnahmetalent der TSG Bergedorf, gemeinsam mit Ihrer Partnerin Aurelia
Wulandoko (TSV Nürnberg), die Deutsche Meisterschaft im Damendoppel U 15.
Im Finale wurde mit einem 13-21, 21-17 und 21-16 Sieg gegen die Paarung
Kleban/Sarkai aus NRW der Sprung aufs oberste Treppchen erspielt.
Damit gelang Miya, welche in der abgelaufenen Saison bereits für die 1.
Mannschaft im Erwachsenenbereich Punkte sammelte, der bisher größte Erfolg
für eine/n Spieler/in, aus dem Nachwuchsbereich der TSG-Badmintonabteilung.
Und ein großer Schritt in eine hoffentlich weiterhin erfolgreiche Zukunft, in der
noch weitere Titel und Triumphe warten. Für Miya, aber auch für die
Jugendabteilung.


Klaus Rosenkranz wird Deutscher Meister im Badminton.

Eine Woche zuvor, vom 27. – 29. Mai wurden die Deutschen Meister in den
Altersklassen
O 35 – O 75 ausgespielt. Zum wohl teilnehmerstärksten Badmintonturnier
Deutschlands fanden sich mehr als 540 aktive Spielerinnen und Spieler in
Solingen ein.


Klaus startete dieses Jahr erstmals in der Alterklasse O 70.
Da 2020 und 2021 coronabedingt keine Austragungen stattfanden, wurde Klaus
als amtierender Deutscher Meister O 65 direkt Setzplatz 1 zugeordnet. Und
diesen rechtfertigte er dann auch vollends. Nur im Finale leistete er sich eine
kleine Schwächephase und krönte sich schließlich mit einem 21-19, 15-21 und
21-17 über Robert Ziller aus Baden-Württemberg erneut zum Deutschen Meister
im Herreneinzel seiner Alterklasse.


Bei der großen Freude über die zwei gewonnen Deutschen Meisterschaften von
Miya und Klaus geht fast unter, dass Herr Rosenkranz im Herrendoppel ebenfalls
im Finale stand. Dieses verlief nicht ganz so erfolgreich gegen die Paarung
Ehrler/Hornung aus Baden-Württemberg und nach einem 9 – 21, 16 – 21 an der
Seite seines Partners Claus-Peter Lienig vom TV Witzhelden (NRW) war diesmal
Silber die Farbe in der die Medaille glänzte.


Nicht nur daran, dass die Medaillen bei den vorgenannten Deutschen
Meisterschaften sowohl aus dem Senioren-, wie auch aus dem Jugendbereich
kommen, sondern dass diese zudem in drei verschiedenen Disziplinen erspielt
wurden, zeigt wie breitgefächert die TSG-Badmintonabteilung mittlerweile
aufgestellt ist und agiert.

An den Anfang scrollen