Menü

Hamburger Meisterschaft O35 – O75 2022

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Hamburger Meisterschaft O35 - O75 2022

Nachdem die Hamburger Meisterschaften im letzten Jahr leider ausfallen mussten, wurden diese 2022 nun endlich wieder veranstaltet.
In der Halle am Landesleistungszentrum spielten Spielerinnen und Spieler zwischen 35 und 79 Jahren an zwei Tagen die Hamburger Meister in ihren Altersklassen aus. Die Meldezahlen waren pandemiebedingt erwartungsgemäß etwas geringer als in den Jahren zuvor und somit wurden einige Altersklassen zusammengelegt. Dies tat dem Engagement aller Anwesenden aber keinen Abbruch.

Seitens der TSG Bergedorf gingen insgesamt 8 Athletinnen und Athleten in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen an den Start. Und es darf vorweg festgehalten werden, dass diese wohl die erfolgreichsten Hamburger Meisterschaften O35 für Spielerinnen und Spieler der TSG Bergedorf seit über 20 Jahren waren.

Wie in so vielen Jahren zuvor wurde Klaus Rosenkranz mal wieder Hamburger Meister im Herreneinzel seiner Alterklasse. Der amtierende Deutsche Meister der AK O65 durfte dieses Jahr erstmals in O 70 starten. Hier gab es aber leider keine weiteren Meldungen. Seinen Titel bereits sicher, trat der Sportwart der TSG Badmintonabteilung dann in dem zusammengelegten Feld O 55 – O 70 gegen die wesentlich jüngere Konkurrenz an.

Den zweiten Titel für die TSG Bergedorf an diesem Wochenende erspielte Sven Dörnte, der sich nun mindestens ein Jahr Hamburger Meister im Herreneinzel O 50 nennen darf. Abgerundet wurden die Einzelkonkurrenzen durch einen dritten Platz von Sergey Prasolov in der AK O 45. Aufgrund des fast jugendlichen Alters seiner Partnerin, startete Klaus im Mixed drei Altersklassen tiefer, konnte in O55 dennoch den zweiten Platz mit Sabine Richter vom TuS Ottensen erspielen. Der dritte Platz in dieser Konkurrenz ging vollumfänglich an die TSG, und zwar in der Kombination Ingrid Mahler-Wawrzyn und Ingo Wawrzyn.

Und wieder war es das Alter seines Doppelpartners, was einen Start in der AK O55 unumgänglich machte. An der Seite unseres früheren Mitstreiters Armen Gevorgyan wurde es für die bis dahin amtierenden Hamburger Meister diesmal zwar nicht der höchste Spot auf dem Treppchen, aber ein hervorragender zweiter Platz für die Paarung Gevorgyan/Rosenkranz, gegen die sehr starke und wesentlich jüngere Konkurrenz.

Ebenfalls einen großartigen zweiten Platz im Herrendoppel belegten die TSG-Herren Malychko und Prasolov in der AK O45.
In einem unglaublich ausgeglichenen Feld war es nur das etwas schwächere Satzverhältnis welches dem Herrendoppel Salaria/Sougoumar den zweiten Platz in der AK O 35 verwährte, die mit ihrem dritten Platz aber ebenfalls ein starkes Ergebnis für die TSG Bergedorf erzielten.

 
 

Alle Platzierungen der TSG Badmintonabteilung:Herreneinzel
O50 1. Sven Dörnte (TSG Bergedorf)
O70 1. Klaus Rosenkranz (TSG Bergedorf)
O45 3. Sergey Prasolov (TSG Bergedorf)

Mixed
O55 2. Klaus Rosenkranz / Sabine Richter (TSG Bergedorf / TuS Ottensen)
O55 3. Ingo Wawrzyn / Ingrid Mahler-Wawrzyn (TSG Bergedorf)

Herrendoppel
O45 2. Vladimir Malychko / Sergey Prasolov (TSG Bergedorf)
O55 2. Armen Gevorgyan / Klaus Rosenkranz (VfL Lohbrügge / TSG Bergedorf)
O35 3. Carlmar Salaria / Santham Sougoumar (TSG Bergedorf)

Alle Spiele unter: https://www.turnier.de/sport/events.aspx?id=81990688-85EA-4A8E-BD21-C65217283598

An den Anfang scrollen
Menü
Menü